arrow.png

Willkommen bei Leben mit der Krise


Neue Bilder

Keine Mitglieder gefunden.

Neueste Mitglieder

Keine Mitglieder gefunden.

  • Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
    Sonntag, 19. November 2017 10:34 Uhr
    Mit seiner Dienstwaffe hat ein französischer Polizist in Sarcelles bei Paris drei Menschen erschossen und dann sich selbst getötet. Die Ermittler sprechen von einem Familiendrama.
  • Verirrte Wanderer töteten sich selbst
    Sonntag, 22. Oktober 2017 12:31 Uhr
    Im Sommer verschwand ein junges Paar in einem US-Nationalpark. Ihre Leichen wurden jetzt in einem Canyon gefunden - eng umschlungen und mit Schusswunden.
  • Häftling missbraucht JVA-Angestellte und tötet sich selbst
    Dienstag, 17. Oktober 2017 15:46 Uhr
    In Delmenhorst durfte ein Gefangener seine Familie besuchen. Bei dem Ausgang missbrauchte er eine JVA-Angestellte. Anschließend beging er Suizid.
  • Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet
    Samstag, 14. Oktober 2017 15:49 Uhr
    Einsamkeit, Alkohol, Verzicht auf Hilfe: Männliche Senioren setzen ihrem Leben fünfmal häufiger ein Ende als der Durchschnitt der Bevölkerung.
  • Michelle C. zu Freiheitsstrafe verurteilt
    Freitag, 4. August 2017 00:54 Uhr
    Michelle C. trieb ihren Freund Conrad R. mit Kurznachrichten in den Suizid, dafür hatte ein US-Gericht sie schuldig gesprochen. Nun wurde das Strafmaß verkündet.
  • Mann schießt in Krankenhaus um sich
    Freitag, 30. Juni 2017 23:38 Uhr
    Ein Mann hat in einem Krankenhaus in New York auf Menschen geschossen. Mehrere wurden verletzt, eine Person starb. Danach tötete sich der Angreifer offenbar selbst.
  • Angreifer eröffnet Feuer in UPS-Lager - mindestens vier Tote
    Donnerstag, 15. Juni 2017 01:02 Uhr
    Die Angestellten des Paketdienstes UPS hielten gerade ihre morgendliche Besprechung ab, als ein Mitarbeiter begann, um sich zu schießen. Drei Menschen starben, danach nahm sich der Täter das Leben.
  • 17-Jährige soll Freund per SMS zum Suizid getrieben haben
    Mittwoch, 7. Juni 2017 15:10 Uhr
    Im US-Bundesstaat Massachusetts hat sich ein junger Mann das Leben genommen - laut Ermittlern nach Aufforderungen einer Freundin. Wegen verdächtiger Textnachrichten und Anrufe steht die Frau nun vor Gericht.
  • Empörung über Facebook-Videos von Baby-Mord
    Mittwoch, 26. April 2017 07:53 Uhr
    In Thailand hat ein 20-Jähriger seine elf Monate alte Tochter erhängt und Videos der Tat im Internet veröffentlicht. Danach tötete er sich selbst. Facebook-User alarmierten die Behörden, das Unternehmen ist erneut in der Bredouille.
  • Aaron Hernandez begeht in Gefängniszelle Suizid
    Mittwoch, 19. April 2017 13:39 Uhr
    Wegen Mordes saß Aaron Hernandez eine lebenslange Haftstrafe ab. Nun wurde der ehemalige US-Footballstar tot in seiner Zelle gefunden. Die Gefängnisbehörden gehen von einem Suizid aus.
  • Mutmaßlicher Facebook-Mörder von Cleveland ist tot
    Dienstag, 18. April 2017 18:34 Uhr
    Im US-Bundesstaat Ohio soll ein 37-Jähriger das Video von einem Mord bei Facebook hochgeladen haben. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach dem Mann. Nach einer Verfolgungsjagd nahm er sich das Leben.
  • Vater soll Sohn und sich selbst vergiftet haben
    Uhr
    Rettungskräfte fanden einen Mann mit seinem neunjährigem Sohn tot in einer Hamburger Wohnung. Der Vater hat den Jungen und sich selbst offenbar umgebracht, womöglich wegen eines Streits um das Sorgerecht.
  • Mutter tötet zwei Kinder und sich selbst
    Mittwoch, 8. Februar 2017 21:53 Uhr
    Im bayerischen Kirchehrenbach hat offenbar eine Mutter ihre beiden Kinder getötet und anschließend Suizid begangen.
  • Taiwan verbietet Einschläferungen in Tierheimen
    Sonntag, 5. Februar 2017 16:53 Uhr
    Im vergangenen Jahr hat sich eine Tierärztin in Taiwan das Leben genommen - sie hatte massenweise Tierheim-Hunde einschläfern müssen. Erst jetzt verbietet ein neues Gesetz diese Praxis.
  • Handwerker tötete offenbar Kollegen und sich selbst
    Freitag, 3. Februar 2017 18:12 Uhr
    Der Fall der beiden in einem Keller in Hessen tot gefundenen Handwerker scheint aufgeklärt: Der jüngere der beiden soll seinen Cousin getötet und sich dann selbst das Leben genommen haben.
  • Soko „Reichsbürger“ ermittelt
    Samstag, 28. Januar 2017 00:00 Uhr
    Nach Tod eines Polizeibeamten ermittelt die Soko „Reichsbürger“; Der Selbstmord eines Beamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Nordbayern war möglicherweise eine Reaktion auf den Tod eines Kollegen, der im Oktober bei einem Einsatz in…
  • Arzt feuerte 14-mal auf Kollegen
    Freitag, 13. Januar 2017 21:07 Uhr
    Nach einem Streit erschoss ein Arzt in Marburg erst seinen Kollegen und dann sich selbst. Offenbar hatte die Auseinandersetzung einen geschäftlichen Hintergrund. Nun liegt der Obduktionsbericht vor.
  • Schüsse in Arztpraxis - zwei Tote
    Donnerstag, 15. Dezember 2016 14:26 Uhr
    In einer Praxis im hessischen Marburg hat ein Arzt offenbar einen Kollegen erschossen und dann sich selbst getötet. Die Angestellten waren während der Tat in unmittelbarer Nähe.
  • Die selbstlosen Selbstmörder
    Samstag, 29. Oktober 2016 00:00 Uhr
    Was bringt Menschen dazu, ihr Leben für eine höhere Sache zu opfern? Der Anthropologe Scott Atran geht diesem Rätsel der Evolution auf den Grund – mit riskanter Feldforschung unter Terroristen im Nahen Osten.
  • Im Anfang war der Satz
    Samstag, 29. Oktober 2016 00:00 Uhr
    In Schmölln sollen Zuschauer einen Flüchtling zum Suizid animiert haben. Daran gibt es Zweifel. Im Internet aber stehen die Wahrheiten fest.
  • Vor 20 Jahren: Bigfoot, der amerikanische Yeti
    Montag, 15. Januar 2018 09:34 Uhr
    Unbekannte Kreaturen haben die Vorstellungskraft der Menschen zu allen Zeiten angeregt. Legenden und Mythen über Schiffe versenkende Seeungeheuer und kamerascheue Affenmenschen existieren weltweit. Aber wie groß ist der Wahrheitsgehalt solcher Schauergeschichten, mit der sich auch die Wissenschaft auseinandersetzt?
  • Vor 20 Jahren: Wie starb Heinrich Heine?
    Montag, 8. Januar 2018 00:01 Uhr
    Heinrich Heine war ein großer deutscher Dichter und ein kranker Mann. Ende 1997 wäre er 200 Jahre alt geworden. Jahrelang litt er an Hämorrhoiden, Durchfall und Lähmungserscheinungen. Im Alter von nur 58 Jahren starb er schließlich nach jahrelangem Siechtum in Paris. Bislang wurde angenommen, dass der Lyriker an den Folgen seines ausschweifenden Liebeslebens zugrunde gegangen sei - an Syphilis. Eine Diagnose, die infrage gestellt werden musste.
  • Vor 20 Jahren: Service-Wüste Deutschland
    Montag, 1. Januar 2018 00:01 Uhr
    Wenn zur Weihnachtszeit in Deutschland die Straßen erleuchtet und die Schaufenster dekoriert sind und die Läden überquellen von Luxuswaren, dann stört eigentlich nur einer: der Kunde. Statt sein Geld schnell, bescheiden und zügig an der Kasse abzuliefern, verlangt er zuweilen nach Beratung oder gar Service. Da war er Ende 1997 in deutschen Läden und Kaufhäusern aber fehl am Platze und wurde nicht selten abgebügelt wie ein lästiger Bittsteller und Querulant.
  • Vor 20 Jahren: Fleischerkrieg im Prenzlauer Berg
    Montag, 25. Dezember 2017 00:01 Uhr
    Eine mysteriöse Serie von Anschlägen hat im Herbst 1997 den Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg erschüttert. Ziel der Attentate waren Metzgereien. Unter den Opfern befanden sich zahlreiche Koteletts, Leberwürste und einige Wiener Schnitzel. Bei den Tätern sollte es sich um militante Fleischfeinde handeln - Mitglieder der sogenannten Veganer. Berlins Autonome fanden das gar nicht komisch.
  • Vor 20 Jahren: Politiker-Renten
    Montag, 18. Dezember 2017 00:01 Uhr
    Sie predigten Verzicht, kürzten an der Sozialhilfe herum und hätten die Rentenbeiträge am liebsten auf 21 Prozent erhöht. Ging es um andere, kannten Bonner Politiker 1997 kein Pardon. Eine Entschuldigung für die eigene Maßlosigkeit gab es dagegen nie. Ob Diäten, Übergangsgelder oder Pensionen - in Bonn wurde fast so schamlos abgezockt wie an der Börse.
  • Profit um jeden Preis: Eine Hausgemeinschaft kämpft gegen Entmietung und Gentrifizierung
    Dienstag, 12. Dezember 2017 12:21 Uhr
    Mit der Umwandlung von Mietobjekten in Eigentumswohnungen können Vermieter deutlich mehr Geld verdienen. In Berlin gibt es jetzt einen besonders drastischen Fall, bei dem eine Firmengruppe alteingessene Mieter loswerden will. (10.12.2017)
  • Von der Gesellschaft vergessen: Obdachlose Kinder
    Dienstag, 12. Dezember 2017 12:19 Uhr
    In den USA gelten rund 3,5 Millionen Menschen, so die letzte Schätzung von Amnesty International, als obdachlos. Viele von ihnen sind Kinder oder Jugendliche. SPIEGEL TV hat eine Frau begleitet, die angesichts dieser dramatischen Verhältnisse nicht wegschaut, sondern hinguckt und dreht. Die Filme der Obdachlosen-Aktivistin Diane Nilan sind anschließend im Netz zu sehen oder dienen als Schulungsmaterial für Lehrer. (10.12.2017)
  • Mord, Totschlag oder Unglück: Neue Wendungen im Fall Oury Jalloh
    Dienstag, 12. Dezember 2017 12:16 Uhr
    "Ein gefesselter Mann zündet sich in seiner Gefängniszelle an und niemand bekommt etwas mit". Eine Geschichte, die von Anfang an ziemlich absurd klang und doch brauchte es fast 13 Jahre, um ihre Glaubwürdigkeit ernsthaft zu erschüttern. Denn jetzt hat offenbar zumindest der Dessauer Oberstaatsanwalt den Verdacht, dass der Asylbewerber Oury Jalloh sich nicht selbst in Brand steckte, sondern von Polizisten angezündet wurde. (10.12.2017)
  • Jahresrückblick: Das Jahr 2017 bei SPIEGEL TV
    Dienstag, 12. Dezember 2017 12:14 Uhr
    2017 war ein bewegtes und auch ein bewegendes Jahr. Politisch, gesellschaftlich und kulturell. SPIEGEL TV zeigt daher einige Leckerbissen aus dem Archiv. (10.12.2017)
  • Vor 20 Jahren: Klimaphänomen El Nino
    Montag, 11. Dezember 2017 09:52 Uhr
    Waldbrände, Hochwasser, Dürre und Orkane - die Natur war im Herbst 1997 außer Rand und Band. Schuld daran war das Klimamonster El Nino - ein warmer Meeresstrom, der den Meteorologen auf der ganzen Welt kalt den Rücken runterlief. Der eigentliche Höhepunkt des El-Nino-Effektes war aber noch nicht erreicht.
  • Mahnmal der Schande in Nachbars Garten: Bolschewistenpack und die Freiheit der Kunst
    Dienstag, 5. Dezember 2017 16:04 Uhr
    Björn Höcke, der Rechtsaußen der Möchtegern-Alternative für Deutschland, hatte das Berliner Holocaust-Mahnmal in einer Rede als - so wörtlich - "Denkmal der Schande" bezeichnet. In Wahrheit war seine Rede eine Schande, und darum hat Herr Höcke jetzt sein eigenes Holocaust-Mahnmal - direkt vor seinem Wohnhaus, errichtet von Künstlern. (26.11.2017)
  • Draußen Proteste, drinnen Machtkämpfe: Der Bundesparteitag der AfD
    Dienstag, 5. Dezember 2017 12:24 Uhr
    Auf dem Bundesparteitag der AfD ging es hoch her. In der Halle, aber auch draußen vor der Tür. Da traten nämlich gleich drei Parteien gegeneinander an: Rechtsaußen die AfD, links die Demonstranten und in der Mitte die Polizei. (03.12.2017)
  • Einbrechermafia: Eine Familienbande auf Beutezug
    Dienstag, 5. Dezember 2017 12:22 Uhr
    Ein gepflegtes Villenviertel irgendwo in Kroatien. Vor den Türen gehobene Mittelklassewagen. In den Anwesen mehrere Generationen einer weitverzweigten Familie. Toll, könnte man denken, wie weit man es mit ehrlicher Arbeit bringen kann. Doch genau da liegt wohl der Fehler. Denn, laut Aussagen deutscher Fahnder, konnte bei keinem der Herrschaften "eine legale Einkommensquelle ermittelt werden". Womit der kroatische Familienclan stattdessen sein Geld verdient, erzählt SPIEGEL TV. (03.12.2017)
  • Abserviert: Görlitz im Siemens-Schock
    Dienstag, 5. Dezember 2017 12:21 Uhr
    Seit dem 9. November steht Görlitz unter Schock. An diesem Tag hat einer der größten Arbeitgeber der Stadt bekanntgegeben, dass er seine Arbeitnehmer nicht mehr braucht. Doch weil das für die Betroffenen hart, herzlos und desaströs klingen könnte, spricht der Milliarden-Konzern Siemens lieber von "Kapazitäten anpassen". (03.12.2017)
  • Ende Legende: Nachruf auf Kneipenterrorist Bernd Knauer
    Dienstag, 5. Dezember 2017 12:19 Uhr
    Die Kieler Kneipenterroristen waren junge Männer mit merkwürdigen Frisuren, die ihre Freunde und Vogelspinnen mehr schätzten als ihre Frauen. Weil - so ein Zitat: "mit ner Frau kann man sich ja nicht hauen". 26 Jahre nach dieser unvergessenen Doppelkornweisheit ist der Zitatgeber überraschend gestorben. Die Legende Bernd Knauer. SPIEGEL TV hat das letzte Interview mit ihm geführt. (03.12.2017)
  • Vor 20 Jahren: Vergiftete Trüffelhunde
    Montag, 4. Dezember 2017 09:24 Uhr
    Schon immer wurden Kriege geführt, um Länder zu erobern und die Bodenschätze dazu. In Italien reichten im Herbst 1997 schon ein paar schmutzige Erdknollen, um harmlose Bauern in kaltblütige Feldherren zu verwandeln. Gekämpft wurde um weiße Trüffel, ein unterirdischer Pilz von zweifelhaftem Geruch. Die eigentlichen Trüffelsucher aber waren vierbeinig und lebten gefährlich.
  • Der "Cucina-Clan": Einbrechern auf der Spur
    Sonntag, 3. Dezember 2017 10:49 Uhr
    Der Münchner Polizei gelang ein wichtiger Schlag gegen eine in Deutschland agierende Diebesbande. Einbrechern auf der Spur - eine exklusive Reportage vom SPIEGEL-TV-Magazin.
  • Verweigern statt regieren: Das Ende von Jamaika, die Drückeberger von der SPD und eine Kanzlerin auf Abruf
    Dienstag, 28. November 2017 01:05 Uhr
    Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche ist nun die SPD am Zug. Parteichef Martin Schulz hatte nach der Niederlage allerdings ziemlich schnell gesagt, dass die Sozialdemokraten die Große Koalition auf keinen Fall fortführen wollen. Das sieht jetzt schon wieder ganz anders aus. (26.11.2017)
  • Rein gings mit der Ramme: Exklusiver Einblick in Ermittlungen der Bundespolizei gegen eine Schleusertruppe
    Dienstag, 28. November 2017 01:04 Uhr
    Die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit der Bundespolizei kommt immer dann zum Einsatz, wenn zum Beispiel verdächtige Schleuser festgenommen werden sollen. Normalerweise lassen sich die Ermittler nur sehr ungern über die Schulter blicken, doch für SPIEGEL TV haben sie exklusiv eine Ausnahme gemacht. (26.11.2017)
  • Mein Leben als Deutsche beim IS: Maryam A. über Jesidinnen, die als Sklaven gehalten wurden
    Dienstag, 28. November 2017 01:03 Uhr
    Sklavenmärkte, willkürliche Gewalt und öffentliche Hinrichtungen. Was nach Mittelalter klingt, ist in Wahrheit der erschreckende Alltag im sogenannten Kalifat der IS-Terroristen. Trotzdem sind rund 900 Deutsche in den "Islamischen Staat" gezogen. Eine von ihnen ist Maryam A., die noch immer in Syrien ist. (26.11.2017)

Heute

Seitenaufrufe: 0
Besucher: 0
Seiten / Besuch: -
Mitglieder: 0

Gesamt

Seitenaufrufe: 3.060
Besucher: 1.271
Seiten / Besuch: ø 2
Mitglieder: 7