arrow.png

Willkommen bei Leben mit der Krise


Neue Bilder

Keine Mitglieder gefunden.

Neueste Mitglieder

Keine Mitglieder gefunden.

  • Angreifer eröffnet Feuer in UPS-Lager - mindestens vier Tote
    Donnerstag, 15. Juni 2017 01:02 Uhr
    Die Angestellten des Paketdienstes UPS hielten gerade ihre morgendliche Besprechung ab, als ein Mitarbeiter begann, um sich zu schießen. Drei Menschen starben, danach nahm sich der Täter das Leben.
  • 17-Jährige soll Freund per SMS zum Suizid getrieben haben
    Mittwoch, 7. Juni 2017 15:10 Uhr
    Im US-Bundesstaat Massachusetts hat sich ein junger Mann das Leben genommen - laut Ermittlern nach Aufforderungen einer Freundin. Wegen verdächtiger Textnachrichten und Anrufe steht die Frau nun vor Gericht.
  • Empörung über Facebook-Videos von Baby-Mord
    Mittwoch, 26. April 2017 07:53 Uhr
    In Thailand hat ein 20-Jähriger seine elf Monate alte Tochter erhängt und Videos der Tat im Internet veröffentlicht. Danach tötete er sich selbst. Facebook-User alarmierten die Behörden, das Unternehmen ist erneut in der Bredouille.
  • Aaron Hernandez begeht in Gefängniszelle Suizid
    Mittwoch, 19. April 2017 13:39 Uhr
    Wegen Mordes saß Aaron Hernandez eine lebenslange Haftstrafe ab. Nun wurde der ehemalige US-Footballstar tot in seiner Zelle gefunden. Die Gefängnisbehörden gehen von einem Suizid aus.
  • Mutmaßlicher Facebook-Mörder von Cleveland ist tot
    Dienstag, 18. April 2017 18:34 Uhr
    Im US-Bundesstaat Ohio soll ein 37-Jähriger das Video von einem Mord bei Facebook hochgeladen haben. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach dem Mann. Nach einer Verfolgungsjagd nahm er sich das Leben.
  • Vater soll Sohn und sich selbst vergiftet haben
    Uhr
    Rettungskräfte fanden einen Mann mit seinem neunjährigem Sohn tot in einer Hamburger Wohnung. Der Vater hat den Jungen und sich selbst offenbar umgebracht, womöglich wegen eines Streits um das Sorgerecht.
  • Mutter tötet zwei Kinder und sich selbst
    Mittwoch, 8. Februar 2017 21:53 Uhr
    Im bayerischen Kirchehrenbach hat offenbar eine Mutter ihre beiden Kinder getötet und anschließend Suizid begangen.
  • Taiwan verbietet Einschläferungen in Tierheimen
    Sonntag, 5. Februar 2017 16:53 Uhr
    Im vergangenen Jahr hat sich eine Tierärztin in Taiwan das Leben genommen - sie hatte massenweise Tierheim-Hunde einschläfern müssen. Erst jetzt verbietet ein neues Gesetz diese Praxis.
  • Handwerker tötete offenbar Kollegen und sich selbst
    Freitag, 3. Februar 2017 18:12 Uhr
    Der Fall der beiden in einem Keller in Hessen tot gefundenen Handwerker scheint aufgeklärt: Der jüngere der beiden soll seinen Cousin getötet und sich dann selbst das Leben genommen haben.
  • Arzt feuerte 14-mal auf Kollegen
    Freitag, 13. Januar 2017 21:07 Uhr
    Nach einem Streit erschoss ein Arzt in Marburg erst seinen Kollegen und dann sich selbst. Offenbar hatte die Auseinandersetzung einen geschäftlichen Hintergrund. Nun liegt der Obduktionsbericht vor.
  • Schüsse in Arztpraxis - zwei Tote
    Donnerstag, 15. Dezember 2016 14:26 Uhr
    In einer Praxis im hessischen Marburg hat ein Arzt offenbar einen Kollegen erschossen und dann sich selbst getötet. Die Angestellten waren während der Tat in unmittelbarer Nähe.
  • Polizei sieht keine Anzeichen für auffordernde Rufe
    Montag, 24. Oktober 2016 13:47 Uhr
    Ein junger Flüchtling hat sich in Thüringen das Leben genommen - angeblich unter auffordernden Rufen von Schaulustigen. Von dieser Version geht die Polizei nach eigenen Angaben jedoch nicht aus.
  • Ramelow zweifelt Berichte über „Spring doch“-Rufe an
    Montag, 24. Oktober 2016 11:39 Uhr
    Im thüringischen Schmölln sollen Schaulustige einen Flüchtling zum Suizid aufgefordert haben. Die Polizei bestätigt das bislang nicht. Nun sagt Ministerpräsident Ramelow: Die Rufe seien anders gemeint gewesen.
  • Nachbarn sollen Flüchtling zum Suizid angefeuert haben
    Samstag, 22. Oktober 2016 18:55 Uhr
    Ein 17 Jahre alter Flüchtling aus Somalia hat im thüringischen Schmölln Suizid begangen. Anwohner sollen den Jugendlichen durch Rufe ermuntert haben, tatsächlich aus dem Fenster zu springen.
  • Angeschossene Frau ist nicht länger in Lebensgefahr
    Mittwoch, 19. Oktober 2016 17:03 Uhr
    Nach den Schüssen in einem Friseursalon in Düren schwebt eine Frau nicht mehr in Lebensgefahr. Ihr Mann hatte auf sie geschossen - und sich anschließend selbst gerichtet.
  • „Es ist ein sehr trauriges Bild“
    Sonntag, 16. Oktober 2016 19:34 Uhr
    Bei Hamburg sind zwei kleine Kinder tot aufgefunden worden, ihr Vater beging Selbstmord. Die Polizei geht von einem Familiendrama aus - und sucht die Mutter.
  • Mann und zwei Kinder tot aufgefunden
    Sonntag, 16. Oktober 2016 15:59 Uhr
    Im Hamburger Umland hat sich eine Familientragödie ereignet: Der Polizei zufolge starben zwei Kinder und ein Mann. Eine Mordkommission ermittelt.
  • „Der Psychologe muss auf Nummer sicher gehen“
    Donnerstag, 13. Oktober 2016 16:15 Uhr
    Der Terrorverdächtige Jaber Albakr hat sich in Untersuchungshaft das Leben genommen. Eigentlich gibt es Verfahren, die genau das verhindern sollen. Psychologe Marcus Rautenberg erklärt, wie.
  • Busfahrer fährt absichtlich in den Tod
    Samstag, 10. September 2016 21:08 Uhr
    Ein Bus knallt in eine Leitplanke - 26 Menschen sterben. Zunächst glauben die Behörden an ein Unglück. Dann wird klar: Der Busfahrer wollte sich umbringen.
  • „Die Antwort hat er mit ins Grab genommen“
    Montag, 5. September 2016 16:24 Uhr
    Ein Mann nimmt sich das Leben. Er hinterlässt eine Lebensgefährtin, die verzweifelt und wütend ist. Mehr als 25 Jahre später hilft Elfriede Loser anderen Hinterbliebenen.
  • Vor 20 Jahren: Hinrichtungswelle in Texas
    Montag, 26. Juni 2017 09:30 Uhr
    In Texas wurden in der ersten Hälfte des Jahres 1997 24 Menschen hingerichtet. Beim Exekutieren von Mördern und Totschlägern legten die USA damals ein immer schnelleres Tempo vor. Hauptzentrum der Bestrafungsbranche war die texanische Stadt Huntsville.
  • Helmut Kohl: Karriere eines deutschen Kanzlers
    Dienstag, 20. Juni 2017 10:15 Uhr
    Die gemütliche Strickjacke, der Pfälzer Saumagen und der Urlaub am Wolfgangsee: Viele Menschen sahen in Helmut Kohl einen Provinz-Politiker - und haben ihn dabei unterschätzt. Mit seinen fast schon spießigen Gewohnheiten wirkte Helmut Kohl vielleicht etwas betulich, in Wahrheit war er aber ein eiskalter Strippenzieher. Und mit genau dieser Eigenschaft hat er die deutsche Einheit international durchgesetzt. (18.06.2017)
  • Vor 20 Jahren: Pfahlsitzer im Heidepark Soltau
    Montag, 19. Juni 2017 09:29 Uhr
    Wer in Deutschland über genügend Sitzfleisch verfügt, kann entweder Bundeskanzler werden oder im Heidepark Soltau 22.000 Mark gewinnen. Dort fand im Frühjahr 1997 der internationale Pfahlsitz-Wettbewerb statt. Ein Deutscher und ein Holländer lieferten sich ein packendes Finale.
  • Die Babymacher: Wie eine spanische Klinik kinderlosen Paaren hilft
    Dienstag, 13. Juni 2017 10:38 Uhr
    Das Schlimmste, was Eltern passieren kann, ist ein Kind zu verlieren. Es gibt aber auch Paare, die leiden, weil sie gar kein Kind kriegen können. Weil sie unfruchtbar sind, weil ihr Körper oder schlicht ihr Alter den Nachwuchs verweigert. Und da in der deutschen Medizin vieles, aber eben nicht alles erlaubt ist, reisen die Betroffenen ins Ausland. In Länder, in denen die rechtlichen Grenzen der künstlichen Befruchtung lockerer sind. Zum Beispiel ins katholische Spanien. (11.06.2017)
  • Das Spiel mit dem Tod: Ein Online-Game treibt Jugendliche in den Suizid
    Dienstag, 13. Juni 2017 10:36 Uhr
    Es gibt Orte, die sollten labile Jugendliche lieber meiden. Das Internet gehört dazu. Wie untertrieben diese Behauptung ist, zeigt eine Reihe von Todesfällen in Russland. Alle Opfer haben zuvor an einem Online-Spiel teilgenommen, dass sie nach 50 Tagen und etlichen Prüfungen dazu auffordert, sich selbst zu töten. Suizid als letzte Challenge. Zurück bleiben Eltern, die um ihre Kinder trauern und dabei trotzdem noch die Kraft finden, andere vor den Gefahren in der digitalen Welt zu warnen. (11.06.2017)
  • Dreckschleuder Diesel: Schwerer Verdacht gegen den Porsche Cayenne
    Dienstag, 13. Juni 2017 10:32 Uhr
    Die Abgasaffäre hat einen neuen Fall: Den Porsche Cayenne Diesel. Um die Vorwürfe zu untersuchen, haben SPIEGEL-Redakteure den Geländewagen auf den Prüfstand gestellt. Mit erstaunlichen Ergebnissen. (11.06.2017)
  • Vor 20 Jahren: Sterbebegleitung für Schlachtvieh
    Montag, 12. Juni 2017 09:57 Uhr
    Um Schweinen ihre traurige letzte Reise zum Schlachthof erträglicher zu gestalten, machten sich 1997 engagierte Tierschützer mit ihnen gemeinsam auf den Weg.
  • Vor 20 Jahren: Heilen durch Beten
    Montag, 5. Juni 2017 14:56 Uhr
    Der Glaube kann bekanntlich keine Berge versetzen, sondern Berge nur dort hinsetzen, wo es keine gibt. Das trifft manchmal auch auf Gesundbeter und deren Tricks zu.
  • Vor 20 Jahren: Kaninchen auf dem Flughafen Charles de Gaulle
    Montag, 29. Mai 2017 09:35 Uhr
    In Sachen Ökologie galten die Franzosen 1997 im Vergleich zu den Deutschen als eher zurückhaltend. Kernkraft war populär und Mülltrennung galt jenseits des Rheins als hysterischer Akt. Dass unsere Nachbarn dennoch die Natur zu schätzen wussten, zeigt die Zärtlichkeit mit der sie damals die Häschen auf dem Großflughafen Charles de Gaulle bei Paris umhegten.
  • Armes Deutschland: Der Abstieg der ehemaligen Schuhstadt Pirmasens
    Mittwoch, 24. Mai 2017 13:33 Uhr
    Pirmasens gehört zu den Verlierern der Wohlstandsgesellschaft. 27 Prozent aller Kinder leben dort in Familien, die auf Hartz IV angewiesen sind. Damit ist die Stadt einer der Spitzenreiter in Sachen Kinderarmut. (09.04.2017)
  • Justizdrama in Posen: Der Enkeltrick-Erfinder vor Gericht
    Dienstag, 23. Mai 2017 12:27 Uhr
    "Hoss" Lakatosz ist als Erfinder des sogenannten Enkeltricks einer der Stammgäste bei SPIEGEL TV. Vergangene Woche musste er zu einem Gerichtstermin erscheinen. Doch Herr Lakatosz schwächelte. (21.05.2017)
  • Integration hinter Gittern: Der sächsische Musterknast Waldheim
    Dienstag, 23. Mai 2017 12:27 Uhr
    Das Gefängnis Waldheim war früher berüchtigt. Mittlerweile ist die Justizvollzugsanstalt in Sachsen jedoch ein wahrer Vorzeigeknast. Die Integration von ausländischen Gefangenen klappt hinter den Gittern von Waldheim meist besser als das Zusammenleben von Flüchtlingen und Deutschen in Freiheit. (21.05.2017)
  • Deutschlands neue Sucht: Das Geschäft mit Schmerzmitteln
    Dienstag, 23. Mai 2017 12:26 Uhr
    Beim Wort Heroin denken die meisten Menschen an eine extrem gefährliche Droge. Dass Heroin aber eine Erfindung der Firma Bayer ist und vor mehr als einhundert Jahren als Hustensaft und Schmerzmittel den Markt eroberte, ist eher unbekannt. Zwar heißt heute keine Tablette mehr Heroin, aber der Ausgangsstoff Opium ist auch heute noch in vielen Medikamenten enthalten. Und genau aus diesem Grund gibt es Menschen, die statt weniger Tropfen Hustensaft gleich mehrere Flaschen trinken. (21.05.2017)
  • Wohnungen ohne Wasser: Warum die Mieter eines Wohnblocks auf dem Trockenen sitzen
    Dienstag, 23. Mai 2017 12:24 Uhr
    Wer als Mieter seine Nebenkosten pünktlich an den Vermieter zahlt, sollte eigentlich keine Probleme haben. Wenn man aber in Delmenhorst-Wollepark wohnt und der Vermieter das Geld seit Monaten nicht an die Wasserwerke weiterleitet, sieht das ganz anders aus. Denn dann kommt plötzlich kein Tropfen Wasser mehr aus der Leitung. Bereits vor drei Wochen hat SPIEGEL TV berichtet, unter welch erbärmlichen Bedingungen die Menschen im Wollepark leben. Jetzt wurde ihnen erneut das Wasser abgestellt. (21.05.2017)
  • Vor 20 Jahren: Widerstand gegen die Euroregion Schleswig
    Montag, 22. Mai 2017 09:22 Uhr
    Wie ein Keulenschlag traf es die Dänen im Frühjahr 1997, als sie erfahren mussten, dass es künftig möglicherweise überhaupt keine Grenzen zwischen Deutschland und Dänemark mehr geben sollte. Geplant war stattdessen die sogenannte "Euroregion Schleswig" - eine Art Testgelände für die Europäische Union. Seitdem war etwas faul im Staate Dänemark.
  • Goldene Division gegen "Islamischer Staat": Schlacht um Mossul
    Dienstag, 16. Mai 2017 09:12 Uhr
    Die "goldene Division“, eine Eliteeinheit der irakischen Armee, liefert sich mit dem "Islamischen Staat" seit Monaten einen erbitterten Häuserkampf um die ehemalige Millionenstadt Mossul. Für die fast 500.000 Menschen, die immer noch in Mossul eingeschlossen sind, zählt jeder Tag. Für die historischen Kulturstätten, die der IS zerstörte, kommt jede Hilfe zu spät. Der Journalist Gabriel Chaim hat die irakische Invasion begleitet. (14.05.2017)
  • Kampf gegen Falschparker: Der Verkehrserzieher
    Dienstag, 16. Mai 2017 09:09 Uhr
    Für viele Radfahrer ist er ein Held, für Autofahrer ein Querulant und Denunziant: Andreas Schwiede meldet Falschparker auf Radstreifen und Busspuren bei der Polizei. Sein Observationsgebiet: die Berliner Bezirke Kreuzberg und Schöneberg. (14.05.2017)
  • Teure Notfälle: 450 Euro für eine kaputte Tür
    Dienstag, 16. Mai 2017 01:01 Uhr
    Als Barbara Meyer nach Hause kommt und ihre Tür klemmt, ruft sie einen Schlüsseldienst und ist geschockt: Sie soll 450 Euro für eine zerstörte Tür zahlen - die immer noch verschlossen ist. (14.05.2017)
  • Vor 20 Jahren: Streit um den Transrapid
    Montag, 15. Mai 2017 09:25 Uhr
    Schon seit vielen Jahren wird an einem ziemlich wackeligen Stelzenzug - genannt Transrapid - herumexperimentiert. Kosten bis dato: rund zwei Milliarden Mark. Noch unklar war im Frühjahr 1997, ob die Magnetschwebebahn ihr Fahrziel Hamburg - Berlin jemals erreichen würde.
  • Schwerpunktsendung: NRW vor der Wahl: Zwischen Sozialfall und Schickimicki
    Dienstag, 9. Mai 2017 08:52 Uhr
    Am 14. Mai stimmen die Wähler in Nordrhein-Westfalen über den neuen Landtag ab. SPIEGEL-TV-Reporter waren wochenlang unterwegs – in boomenden Regionen wie Düsseldorf und in abgehängten Stadtteilen wie der Dortmunder Nordstadt. Viele Menschen im bevölkerungsreichsten Bundesland fühlen sich von den Politikern im Stich gelassen. (07.05.2017)

Heute

Seitenaufrufe: 0
Besucher: 0
Seiten / Besuch: -
Mitglieder: 0

Gesamt

Seitenaufrufe: 3.041
Besucher: 1.256
Seiten / Besuch: ø 2
Mitglieder: 7