arrow.png

Willkommen bei Leben mit der Krise


Neue Bilder

Keine Mitglieder gefunden.

Neueste Mitglieder

Keine Mitglieder gefunden.

  • Polizei sieht keine Anzeichen für auffordernde Rufe
    Montag, 24. Oktober 2016 13:47 Uhr
    Ein junger Flüchtling hat sich in Thüringen das Leben genommen - angeblich unter auffordernden Rufen von Schaulustigen. Von dieser Version geht die Polizei nach eigenen Angaben jedoch nicht aus.
  • Ramelow zweifelt Berichte über „Spring doch“-Rufe an
    Montag, 24. Oktober 2016 11:39 Uhr
    Im thüringischen Schmölln sollen Schaulustige einen Flüchtling zum Suizid aufgefordert haben. Die Polizei bestätigt das bislang nicht. Nun sagt Ministerpräsident Ramelow: Die Rufe seien anders gemeint gewesen.
  • Nachbarn sollen Flüchtling zum Suizid angefeuert haben
    Samstag, 22. Oktober 2016 18:55 Uhr
    Ein 17 Jahre alter Flüchtling aus Somalia hat im thüringischen Schmölln Suizid begangen. Anwohner sollen den Jugendlichen durch Rufe ermuntert haben, tatsächlich aus dem Fenster zu springen.
  • Angeschossene Frau ist nicht länger in Lebensgefahr
    Mittwoch, 19. Oktober 2016 17:03 Uhr
    Nach den Schüssen in einem Friseursalon in Düren schwebt eine Frau nicht mehr in Lebensgefahr. Ihr Mann hatte auf sie geschossen - und sich anschließend selbst gerichtet.
  • „Es ist ein sehr trauriges Bild“
    Sonntag, 16. Oktober 2016 19:34 Uhr
    Bei Hamburg sind zwei kleine Kinder tot aufgefunden worden, ihr Vater beging Selbstmord. Die Polizei geht von einem Familiendrama aus - und sucht die Mutter.
  • Mann und zwei Kinder tot aufgefunden
    Sonntag, 16. Oktober 2016 15:59 Uhr
    Im Hamburger Umland hat sich eine Familientragödie ereignet: Der Polizei zufolge starben zwei Kinder und ein Mann. Eine Mordkommission ermittelt.
  • „Der Psychologe muss auf Nummer sicher gehen“
    Donnerstag, 13. Oktober 2016 16:15 Uhr
    Der Terrorverdächtige Jaber Albakr hat sich in Untersuchungshaft das Leben genommen. Eigentlich gibt es Verfahren, die genau das verhindern sollen. Psychologe Marcus Rautenberg erklärt, wie.
  • Busfahrer fährt absichtlich in den Tod
    Samstag, 10. September 2016 21:08 Uhr
    Ein Bus knallt in eine Leitplanke - 26 Menschen sterben. Zunächst glauben die Behörden an ein Unglück. Dann wird klar: Der Busfahrer wollte sich umbringen.
  • „Die Antwort hat er mit ins Grab genommen“
    Montag, 5. September 2016 16:24 Uhr
    Ein Mann nimmt sich das Leben. Er hinterlässt eine Lebensgefährtin, die verzweifelt und wütend ist. Mehr als 25 Jahre später hilft Elfriede Loser anderen Hinterbliebenen.
  • Freier soll Prostituierte erstochen haben
    Montag, 18. Juli 2016 13:48 Uhr
    Der gewaltsame Tod zweier Menschen in der Nähe eines Bordells steht offenbar vor der Aufklärung: Eine 25-jährige Prostituierte soll von einem etwa doppelt so alten Mann erstochen worden sein.
  • „Er wollte sich nicht beugen lassen“
    Mittwoch, 6. Juli 2016 12:39 Uhr
    Wirtschaftskrise und eigene Fehler vernichteten das Lebenswerk eines der mächtigsten Manager Griechenlands. Kyriakos Mamidakis, Chef der Tankstellenkette Jetoil, nahm sich das Leben - ein Schock für das Land. Von Giorgos Christides
  • „Die Menschen sind in Panik in den Wald geflohen“
    Sonntag, 22. Mai 2016 11:02 Uhr
    Auf einem Konzertgelände in Österreich hat ein 27-Jähriger um sich geschossen. Er tötete zwei Menschen und sich selbst, elf weitere wurden verletzt. Anwohner hielten die Schüsse für Feuerwerk.
  • SCHWEIGEN IST TOD
    Samstag, 21. Mai 2016 00:00 Uhr
    Grönland hat eine der höchsten Suizidraten der Welt. Es sind vor allem junge Menschen, die sich umbringen. Weil die Erwachsenen kaum etwas dagegen tun, versucht die Jugend nun, sich selbst zu retten.
  • Der Alptraum der Attawapiskat
    Dienstag, 12. April 2016 12:59 Uhr
    In Kanada sorgt eine Suizidserie in einer Siedlung von Ureinwohnern für Entsetzen: Mehr als hundert Indigene versuchten, sich das Leben zu nehmen. Was ist der Grund?
  • Vater soll achtjährigen Sohn und sich selbst getötet haben
    Uhr
    In Frankfurt am Main haben Ermittler erst ein totes Kind und dann die Leiche von dessen Vater gefunden. Nach dem 40-Jährigen hatte die Polizei zuvor wegen Mordverdachts gefahndet.
  • 55-Jähriger erschießt Untermieter - und tötet sich selbst
    Montag, 8. Februar 2016 00:00 Uhr
    Vermutlich im Streit um eine Frau hat ein Hausbesitzer bei Hannover seinen Untermieter erschossen. Anschließend richtete er sich am Rande eines nahe gelegenen Waldstückchens.
  • Schauspieler stirbt nach zwei Tagen im Koma
    Freitag, 5. Februar 2016 00:00 Uhr
    Ein Schauspieler in Italien hat sich auf der Bühne stranguliert und schwer verletzt. Nun ist der 27-Jährige gestorben. Gegen zwei Regisseure und Techniker wird ermittelt.
  • Mörder von Küsterin aus Braunlage ist tot
    Montag, 1. Februar 2016 00:00 Uhr
    Ein 56-Jähriger wurde wegen der Ermordung seiner Frau verurteilt, ein Gericht wollte noch über die besondere Schwere der Schuld verhandeln. Doch der Mann aus dem Harz starb nun im Krankenhaus.
  • Wehrbeauftragter will Suizide an Bundeswehr-Uni untersuchen
    Montag, 25. Januar 2016 00:00 Uhr
    Was steckt hinter den Selbstmorden an der Bundeswehr-Uni in München? Der Wehrbeauftragte des Bundestags will sich Anfang Februar selbst ein Bild verschaffen. Die Uni selbst weitet ihre psychologische Betreuung aus.
  • Niederländer erwägen Legalisierung von Todespillen
    Donnerstag, 7. Januar 2016 15:59 Uhr
    Wie weit darf Selbstbestimmung gehen? In den Niederlanden läuft eine Debatte über die sogenannte Letzter-Wille-Pille. Die tödliche Tablette soll es Sterbewilligen ermöglichen, sich selbst das Leben zu nehmen.
  • Football-Leaks: Dokumente der Gier (Teil 1)
    Mittwoch, 7. Dezember 2016 11:36 Uhr
    Es ist brisantes Material, das die Enthüllungsplattform "Football-Leaks" dem SPIEGEL überlassen hat und das nun exklusiv ausgewertet wurde. Verträge und geheime Papiere offenbaren die dubiosen Steuertricks von Branchenstars wie Christiano Ronaldo, Mesut Özil und Josè Mourinho. SPIEGEL TV über Werbe-Millionen und eine Briefkastenfirma in der Karibik. (04.12.2016)
  • Football-Leaks: Dokumente der Gier (Teil 2)
    Mittwoch, 7. Dezember 2016 11:32 Uhr
    Statt Steuern zu zahlen haben Ronaldo und seine Sportsfreunde Özil und Mourinho in der Vergangenheit offenbar alles getan, um sie zu vermeiden. Das und noch mehr beweisen die geheimen Unterlagen, die dem SPIEGEL vorliegen. (04.12.2016)
  • Vor 20 Jahren: Berliner Mauerkunst
    Montag, 5. Dezember 2016 09:37 Uhr
    Weil Touristen immer wieder nach dem Verlauf der Grenze fragten, hat sich der Berliner Senat entschlossen, der Erinnerung ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Dort, wo einst die Mauer stand, sollen künftig Kunstwerke stehen. Das Motto: Durch die Erinnerung wird die Verantwortung für die Zukunft aus der Vergangenheit gespeist.
  • SPIEGEL TV über Özil: Acht Millionen für den Vater
    Sonntag, 4. Dezember 2016 14:45 Uhr
    Verträge und geheime Papiere offenbaren die dubiosen Steuertricks von Stars des Fußballs. In den Recherchen des SPIEGEL und des europäischen Journalistennetzwerkes EIC, die Dokumente von "Football Leaks" ausgewertet haben, spielen auch Mesut Özil und sein Vater eine Rolle
  • Familiendrama in Hameln: Frau an Seil hinter Auto hergeschleift
    Dienstag, 29. November 2016 11:15 Uhr
    Als in Hameln vergangene Woche ein Kurde seine ehemalige Lebensgefährtin mit einem Seil ans Auto fesselte und durch die Stadt schleifte, war der Schock groß. Aber warum konnte es überhaupt zu dieser öffentlich inszenierten Tat kommen? (27.11.2016)
  • Lost Place Löbau: Niedergang einer Stadt in Ostdeutschland
    Dienstag, 29. November 2016 11:11 Uhr
    Vor 26 Jahren versprach Helmut Kohl den Menschen in Ostdeutschland vollmundig "blühende Landschaften". Wie naiv das war, erleben die Menschen heute, zwei Bundeskanzler später, auf tragische Weise. Denn weite Teile der inwischen nicht mehr ganz so neuen Bundesländer ähneln eher ausgetrockneten Äckern. Zum Beispiel Löbau in Sachsen. Die Politik bezeichnet die Entwicklung vornehm als Strukturwandel, in Wahrheit ist es der siechende Tod einer ganzen Region. (27.11.2016)
  • Schlacht um Mossul: Eine exklusive Front-Reportage
    Dienstag, 29. November 2016 11:09 Uhr
    22 Tage lang war SPIEGEL-TV-Reporter Gabriel Chaim mit kurdischen Kämpfern an der Front um Mossul unterwegs. Dass der Einsatz gefährlich werden würde, war ihm bewusst. Doch mit welcher Brutalität die Terroristen des islamischen Pseudo-Staates ihre letzte Bastion im Irak verteidigen, hat auch ihn erschreckt. Mit allen Mitteln wehren sich die IS-Kämpfer gegen die internationale Allianz. Auch Chaim geriet immer wieder unter Beschuss. (27.11.2016)
  • Immer ein guter Deal: Drogenhandel mitten in Berlin
    Dienstag, 29. November 2016 11:05 Uhr
    SPIEGEL TV hat mehrfach über den Görlitzer Park in Berlin berichtet - den größten Drogenverkaufsplatz der Hauptstadt. Anfangs über anarchische Zustände, dann über die Null-Toleranz-Politik der Polizei. Jetzt haben wir den Park wieder besucht und nachgeschaut, was sich geändert hat, seitdem die Behörden den Dealern den Kampf angesagt haben. Die Antwort ist: nichts. (27.11.2016)
  • Vor 20 Jahren: Kadettenschule in Russland
    Mittwoch, 23. November 2016 09:32 Uhr
    Die meisten Eltern wollen aus ihren Sprösslingen etwas Besseres machen. In Amerika landen Kinder deshalb bei Schönheitswettbewerben, in Deutschland auf der Rudolf-Steiner-Schule und in Russland beim Militär. Etwa 40 von ihnen sind 1996 auf einer Kadettenschule der russischen Marine in der Nähe von St. Petersburg untergebracht.
  • Exklusiv: Die Ermittlungsakte gegen führende "Lies!"-Aktivisten
    Dienstag, 22. November 2016 11:46 Uhr
    Wie bezeichnet man eine Person, die einem 16-jährigen Islamisten ein Ticket in den Dschihad bucht, in dessen Verlauf der Junge ums Leben kommt? Der Mann, um den es geht, heißt Bilal Gümüs und gilt als Anhänger der "Wahren Religion" - einem salafistischen Männer-Bet-Verein, der in seiner Freizeit Korane verteilt. Dass die Männer hauptberuflich noch ganz andere Ziele verfolgen, lässt die dazugehörige Ermittlungsakte vermuten, die SPIEGEL TV exklusiv vorliegt. (20.11.2016)
  • Bernstein: Millionengeschäft mit einem Schmuckstein aus Harz
    Dienstag, 22. November 2016 11:44 Uhr
    Die Religion ist bekanntermaßen nicht der einzige Grund, um einen Krieg anzuzetteln. Manchmal reicht schon etwas Bernstein, um in die Schlacht zu ziehen. In der Ukraine kämpfen kriminelle Banden um die besten Plätze am Futternapf - mit anderen Worten: um die besten Möglichkeiten, den Bernstein in ihrem Land illegal abzubauen. (20.11.2016)
  • Vor 20 Jahren: Bosnien-Rückkehrer
    Montag, 21. November 2016 09:10 Uhr
    In Bosnien-Herzegowina verlaufen die Konfliktlinien 1996 längst nicht mehr nur zwischen Moslems, Serben und Kroaten, sondern auch zwischen jenen, die während des Krieges im Lande geblieben sind und jenen, die als Flüchtlinge im Ausland lebten und nach und nach in ihre zerstörte Heimat zurückkehrten.
  • Die Identitären: Rechte Ideologen und ihre Verbindungen zur AfD
    Dienstag, 15. November 2016 12:23 Uhr
    Sie tragen keine Glatzen, brüllen nicht "Heil Hitler" und haben keine Hakenkreuze auf der Stirn. Die Mitglieder der "Identitären Bewegung" tragen lieber Hipsterbärte, schwärmen von der Reinheit des Volkes und ihr Logo sieht aus wie ein verunglücktes Peace-Zeichen. Dass hinter der weichgespülten Maskerade Rassisten mit heimlichen Verbindungen zur AfD stecken, entdeckt man erst auf den zweiten Blick. (06.11.2016)
  • Im Trump-Land: Amerika nach der Wahl (Teil 1)
    Dienstag, 15. November 2016 12:00 Uhr
    Der Erfolg von Donald Trump basiert auf den Abstiegsängsten seiner Bürger, an denen er als Großkapitalist und Steuervermeider sicher nicht ganz unschuldig ist. Trotzdem haben sie ihn gewählt. Was war da los? SPIEGEL TV berichtet über ein Land im Wechselbad der Gefühle. (13.11.2016)
  • Im Trump-Land: Amerika nach der Wahl (Teil 2)
    Dienstag, 15. November 2016 11:59 Uhr
    Unter den bewaffneten Wählern hat Donald Trump besonders viele Anhänger. Das Recht an der eigenen Waffe wird in den USA groß geschrieben. Die Zahl der Waffen ist mittlerweile fast so hoch wie die der Einwohner. Unter Trump wird sich daran wenig ändern. (13.11.2016)
  • Vor 20 Jahren: Nazigold in England und in der Schweiz
    Montag, 14. November 2016 09:32 Uhr
    Nichts ist so sicher wie das Gold im Keller der Bank von England. Doch im Herbst 1996 sah es so aus, als müssten 100 Zentner Edelmetall aus dem Safe in London geräumt werden. Gold, das die Nazis zusammengeraubt hatten.
  • Türöffnung für 700 Euro: Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste und wohin die sagenhaften Gewinne fließen
    Dienstag, 8. November 2016 13:41 Uhr
    In Deutschland gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von betrügerischen Schlüsseldiensten. Ihr Geschäftsmodell: Türen öffnen und Wucherrechnungen stellen. So einfach und so dreist funktioniert die Abzocke. (06.11.2016)
  • Kein Ticket, na und!: Der Trend zum Schwarzfahren führt in Deutschland nicht selten in den Knast
    Dienstag, 8. November 2016 13:37 Uhr
    Über 270.000 Fälle sogenannter "Beförderungserschleichung" hat die Kriminalstatistik im vergangenen Jahr aufgelistet. Dahinter verbergen sich Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen umsonst unterwegs sind. Die einen fahren aus Protest schwarz, die anderen haben schlicht keinen Bock und den meisten fehlt einfach das Geld. (06.11.2016)
  • Schützenhilfe aus dem Puff: Prostituierte kämpfen für Frau Clinton
    Dienstag, 8. November 2016 13:33 Uhr
    Amerika hat die Wahl zwischen Trump und Clinton oder - wie es Pessimisten ausdrücken würden - zwischen Pest und Cholera. Rein objektiv betrachtet wird es vor allem eine Entscheidung zwischen Mann und Frau. Es gibt Wählerinnen, die sich für Hillary entschieden haben, obwohl sie mit Männern wie Donald normalerweise ihr Geld verdienen. (06.11.2016)
  • Vor 20 Jahren: Giftmüllhöhle in der Eifel
    Montag, 7. November 2016 00:01 Uhr
    Eine der größten Mülldeponien Europas befand sich 1996 bei Mechernich in der Eifel. Schon immer hatten Umweltschützer den Verdacht, dass von dort giftige Sickerbrühe ins Grundwasser geriet. Ausgeschlossen, so die Standardantwort des Betreibers. Fest stand, die Deponie war undicht. Eine waghalsige Expedition in ein stillgelegtes Blei-Bergwerk, dessen Stollen bis weit unter die Müllkippe reichten, lieferte den Beweis.

Heute

Seitenaufrufe: 0
Besucher: 0
Seiten / Besuch: -
Mitglieder: 0

Gesamt

Seitenaufrufe: 3.041
Besucher: 1.256
Seiten / Besuch: ø 2
Mitglieder: 7