arrow.png

Willkommen bei Leben mit der Krise


Neue Bilder

Keine Mitglieder gefunden.

Neueste Mitglieder

Keine Mitglieder gefunden.

  • Mutter tötet zwei Kinder und sich selbst
    Mittwoch, 8. Februar 2017 21:53 Uhr
    Im bayerischen Kirchehrenbach hat offenbar eine Mutter ihre beiden Kinder getötet und anschließend Suizid begangen.
  • Taiwan verbietet Einschläferungen in Tierheimen
    Sonntag, 5. Februar 2017 16:53 Uhr
    Im vergangenen Jahr hat sich eine Tierärztin in Taiwan das Leben genommen - sie hatte massenweise Tierheim-Hunde einschläfern müssen. Erst jetzt verbietet ein neues Gesetz diese Praxis.
  • Handwerker tötete offenbar Kollegen und sich selbst
    Freitag, 3. Februar 2017 18:12 Uhr
    Der Fall der beiden in einem Keller in Hessen tot gefundenen Handwerker scheint aufgeklärt: Der jüngere der beiden soll seinen Cousin getötet und sich dann selbst das Leben genommen haben.
  • Arzt feuerte 14-mal auf Kollegen
    Freitag, 13. Januar 2017 21:07 Uhr
    Nach einem Streit erschoss ein Arzt in Marburg erst seinen Kollegen und dann sich selbst. Offenbar hatte die Auseinandersetzung einen geschäftlichen Hintergrund. Nun liegt der Obduktionsbericht vor.
  • Schüsse in Arztpraxis - zwei Tote
    Donnerstag, 15. Dezember 2016 14:26 Uhr
    In einer Praxis im hessischen Marburg hat ein Arzt offenbar einen Kollegen erschossen und dann sich selbst getötet. Die Angestellten waren während der Tat in unmittelbarer Nähe.
  • Polizei sieht keine Anzeichen für auffordernde Rufe
    Montag, 24. Oktober 2016 13:47 Uhr
    Ein junger Flüchtling hat sich in Thüringen das Leben genommen - angeblich unter auffordernden Rufen von Schaulustigen. Von dieser Version geht die Polizei nach eigenen Angaben jedoch nicht aus.
  • Ramelow zweifelt Berichte über „Spring doch“-Rufe an
    Montag, 24. Oktober 2016 11:39 Uhr
    Im thüringischen Schmölln sollen Schaulustige einen Flüchtling zum Suizid aufgefordert haben. Die Polizei bestätigt das bislang nicht. Nun sagt Ministerpräsident Ramelow: Die Rufe seien anders gemeint gewesen.
  • Nachbarn sollen Flüchtling zum Suizid angefeuert haben
    Samstag, 22. Oktober 2016 18:55 Uhr
    Ein 17 Jahre alter Flüchtling aus Somalia hat im thüringischen Schmölln Suizid begangen. Anwohner sollen den Jugendlichen durch Rufe ermuntert haben, tatsächlich aus dem Fenster zu springen.
  • Angeschossene Frau ist nicht länger in Lebensgefahr
    Mittwoch, 19. Oktober 2016 17:03 Uhr
    Nach den Schüssen in einem Friseursalon in Düren schwebt eine Frau nicht mehr in Lebensgefahr. Ihr Mann hatte auf sie geschossen - und sich anschließend selbst gerichtet.
  • „Es ist ein sehr trauriges Bild“
    Sonntag, 16. Oktober 2016 19:34 Uhr
    Bei Hamburg sind zwei kleine Kinder tot aufgefunden worden, ihr Vater beging Selbstmord. Die Polizei geht von einem Familiendrama aus - und sucht die Mutter.
  • Mann und zwei Kinder tot aufgefunden
    Sonntag, 16. Oktober 2016 15:59 Uhr
    Im Hamburger Umland hat sich eine Familientragödie ereignet: Der Polizei zufolge starben zwei Kinder und ein Mann. Eine Mordkommission ermittelt.
  • „Der Psychologe muss auf Nummer sicher gehen“
    Donnerstag, 13. Oktober 2016 16:15 Uhr
    Der Terrorverdächtige Jaber Albakr hat sich in Untersuchungshaft das Leben genommen. Eigentlich gibt es Verfahren, die genau das verhindern sollen. Psychologe Marcus Rautenberg erklärt, wie.
  • Busfahrer fährt absichtlich in den Tod
    Samstag, 10. September 2016 21:08 Uhr
    Ein Bus knallt in eine Leitplanke - 26 Menschen sterben. Zunächst glauben die Behörden an ein Unglück. Dann wird klar: Der Busfahrer wollte sich umbringen.
  • „Die Antwort hat er mit ins Grab genommen“
    Montag, 5. September 2016 16:24 Uhr
    Ein Mann nimmt sich das Leben. Er hinterlässt eine Lebensgefährtin, die verzweifelt und wütend ist. Mehr als 25 Jahre später hilft Elfriede Loser anderen Hinterbliebenen.
  • Freier soll Prostituierte erstochen haben
    Montag, 18. Juli 2016 13:48 Uhr
    Der gewaltsame Tod zweier Menschen in der Nähe eines Bordells steht offenbar vor der Aufklärung: Eine 25-jährige Prostituierte soll von einem etwa doppelt so alten Mann erstochen worden sein.
  • „Er wollte sich nicht beugen lassen“
    Mittwoch, 6. Juli 2016 12:39 Uhr
    Wirtschaftskrise und eigene Fehler vernichteten das Lebenswerk eines der mächtigsten Manager Griechenlands. Kyriakos Mamidakis, Chef der Tankstellenkette Jetoil, nahm sich das Leben - ein Schock für das Land. Von Giorgos Christides
  • „Die Menschen sind in Panik in den Wald geflohen“
    Sonntag, 22. Mai 2016 11:02 Uhr
    Auf einem Konzertgelände in Österreich hat ein 27-Jähriger um sich geschossen. Er tötete zwei Menschen und sich selbst, elf weitere wurden verletzt. Anwohner hielten die Schüsse für Feuerwerk.
  • SCHWEIGEN IST TOD
    Samstag, 21. Mai 2016 00:00 Uhr
    Grönland hat eine der höchsten Suizidraten der Welt. Es sind vor allem junge Menschen, die sich umbringen. Weil die Erwachsenen kaum etwas dagegen tun, versucht die Jugend nun, sich selbst zu retten.
  • Der Alptraum der Attawapiskat
    Dienstag, 12. April 2016 12:59 Uhr
    In Kanada sorgt eine Suizidserie in einer Siedlung von Ureinwohnern für Entsetzen: Mehr als hundert Indigene versuchten, sich das Leben zu nehmen. Was ist der Grund?
  • Vater soll achtjährigen Sohn und sich selbst getötet haben
    Uhr
    In Frankfurt am Main haben Ermittler erst ein totes Kind und dann die Leiche von dessen Vater gefunden. Nach dem 40-Jährigen hatte die Polizei zuvor wegen Mordverdachts gefahndet.
  • Messias Sankt Martin: Herr Schulz aus Würselen soll erst die SPD, dann Deutschland retten
    Dienstag, 14. Februar 2017 13:14 Uhr
    Die SPD ist in Feierlaune. Der neue Bundespräsident kommt aus ihren Reihen und seit der Präsentation von Martin Schulz als Kanzlerkandidat legt die Partei in Umfragen zu. Der Mann aus Würselen ist zum Superheld geworden. Seine Geheimwaffen: Bodenständigkeit und Enthusiasmus. (12.02.2017)
  • Verhaftet, entlassen, wieder verhaftet, wieder entlassen: Justizskandal um den Erfinder des Enkeltricks
    Dienstag, 14. Februar 2017 13:12 Uhr
    In den vergangenen Jahren hat SPIEGEL TV regelmäßig über die Mitglieder der sogenannten Enkeltrick-Mafia berichtet. Mit der gleichen Regelmäßigkeit wird der Boss der Betrüger-Bande, Arkadiusz Lakatosz in Polen festgenommen und freigelassen. Die polnische Justiz scheint für den Herrn eine Art Drehtür eingerichtet zu haben: Kaum drin, ist er auch schon wieder draußen. (12.02.2017)
  • Nach 20 Uhr nur auf Socken: Skischuh-Kontrollen in Ischgl
    Dienstag, 14. Februar 2017 13:10 Uhr
    In Österreich werden sogar Verordnungen durchgesetzt, die es gar nicht gibt. Oder haben Sie schon mal von einem Skischuh-Verbot nach 20 Uhr gehört? Gibt es aber und zwar in Ischgl. Wegen der Lärmbelästigung dürfen Skiläufer dort nur noch auf Socken herumlaufen. (12.02.2017)
  • Tote ohne Namen: Ungeklärte Todesfälle
    Dienstag, 14. Februar 2017 13:08 Uhr
    Nichts ist für einen Mordermittler schwerer zu ertragen als ein ungelöstes Verbrechen. Und doch kommt genau das immer wieder vor. In den folgenen Fällen ist die Ausgangslage sogar noch mühsamer, da weder die Täter, noch die Identität der Opfer bekannt sind. In den Akten werden sie als sogenannte "unbekannte Tote" geführt. Der Journalist Daniel Hartung hat einige Fälle mithilfe der zuständigen Ermittler rekonstruiert. (12.02.2017)
  • "Givis" gewaltsames Ende: Tod eines Separatistenanführers
    Dienstag, 14. Februar 2017 13:06 Uhr
    Er war nicht der erste prorussische Kommandeur, der in letzter Zeit auf rätselhafte Weise ums Leben kam. Der Mann mit dem Spitznamen "Givi" ist vielmehr der letzte in einer langen Reihe von getöteten Separatistenanführern im Ukraine-Konflikt. Wie seine Vorgänger starb auch "Givi" bei einem Anschlag. Die Täter: unbekannt, die Taten des Toten dagegen nicht. (12.02.2017)
  • Vor 20 Jahren: Streit um Windkraftanlagen
    Montag, 13. Februar 2017 09:49 Uhr
    Windkraftanlagen brachten 1997 nichts als Ärger ein. Naturschützer sprachen von einer Verspargelung der norddeutschen Tiefebene, Tierfreunde beklagten sich über unzumutbare Umwege für Vögel und die Anwohner wurden durch den sogenannten Disko-Effekt der Flügel ganz irre im Kopf. Die einstigen Vorzeigeobjekte alternativer Stromgewinnung galten plötzlich als Schandflecken der Natur.
  • Im Anti-Trumpland: Der Aufstand der Anständigen
    Dienstag, 7. Februar 2017 12:10 Uhr
    US-Präsident Trump ist verärgert - weil die Justiz das von ihm angeordnete Einreiseverbot vorerst außer Kraft gesetzt hat. Die Politik mit der Abrissbirne hat einen Dämpfer erhalten, die Anti-Trump-Proteste gehen unterdessen weiter. (05.02.2017)
  • Modern Talking reloaded: Die Doppelgänger im Rechtsstreit mit dem Original
    Dienstag, 7. Februar 2017 12:08 Uhr
    Der gelernte Rinderzüchter Andre Brand und der Gerichtsvormund Micha Beurich treten an als Doppelgänger von Thomas Anders und Dieter Bohlen. Ein Pop-Duo, das im Original vielleicht nicht zu den hellsten Sternen am Show-Himmel gehörte, aber als Kopie eine echte Rakete ist. Doch das sorgt für Ärger. (05.2.2017)
  • Lügen, hetzen und denunzieren: Wer sind die Verfasser von Fake News?
    Dienstag, 7. Februar 2017 12:05 Uhr
    "Fake News" ist der englische Begriff für angebliche Tatsachenberichte, die vieles im Sinn haben, nur eben nicht die Tatsachen. In Wahrheit sind sie nichts anderes als die anonyme Müllentsorgung verdorbener Gedanken. Doch wer steckt dahinter? (05.02.2017)
  • Vor 20 Jahren: Geplante Neuregelung der Organspende
    Montag, 6. Februar 2017 09:24 Uhr
    In Deutschland gab es Anfang 1997 etwa 10.000 nierenkranke Menschen, die dringend eine Organspende brauchten. Nur 2000 von ihnen würden am Ende eine neue Niere erhalten. Der Grund: Es gab zu wenig Spenderorgane. SPD und Grüne forderten ein Transplantationsgesetz, wonach der künftige Spender schon zu Lebzeiten sein schriftliches Einverständnis zur Organentnahme geben sollte.
  • Krönungsmesse im Dschungel-Camp: Was Ex-König Costa Cordalis von seinem Nachfolger hält
    Dienstag, 31. Januar 2017 13:40 Uhr
    Marc Terenzi ist das neueste Mitglied im Club der tragischen Helden, die sich Dschungelkönig nennen dürfen. Was ihm diese zweifelhafte Ehre bringen wird, weiß der Vater aller Könige, Costa Cordalis, am besten. (29.01.2017)
  • Das Netz der Reichs-Terroristen: Wie aus dem Esoteriker Burghard B. ein Terrorverdächtiger wurde
    Dienstag, 31. Januar 2017 13:40 Uhr
    Es gibt in Deutschland Menschen, die unsere demokratische Gesellschaft ablehnen. Die Rede ist von rechtsradikalen Esoterikern, quasi einer besonders merkwürdigen Gattung der ohnehin merkwürdigen Reichsbürger. Einer ihrer Anführer, Burghard B., ein selbsternannter Druide, sieht mit seinem weißen Rauschebart nur auf den ersten Blick irgendwie drollig aus. In Wahrheit führt er eine Gruppe an, die Waffen hortet und Anschläge planen soll. (29.01.2017)
  • Die Kinderbräute: Einblicke in eine Parallelgesellschaft
    Dienstag, 31. Januar 2017 13:40 Uhr
    Jeder, der Kinder hat, weiß, dass pubertierende Mädchen normalerweise in die Schule gehen, sich mit Freundinnen treffen, Filme gucken und einfach gern "chillen". Doch in Deutschland leben mehr als 300 Mädchen unter 14 Jahre ein völlig anderes Leben: Sie sind verheiratet. Seit Jahren debattiert die Politik über diese Kinderbräute, die meist aus Syrien und Afghanistan stammen, und will die Minderjährigen-Ehe verbieten. (29.01.2017)
  • Völkerverständigung in Sachen Liebe: Ein Flirtkurs für Flüchtlinge
    Dienstag, 31. Januar 2017 13:40 Uhr
    Es gibt Flüchtlinge, die sich zwar nach einer Beziehung sehnen, aber überhaupt keine Ahnung davon haben, wie man in Deutschland das andere Geschlecht anspricht - schließlich gehört Flirten in ihrer Heimat nicht zum Standard-Repertoire. Dass viele der jungen Männer seit der Kölner Silvesternacht praktisch unter Generalverdacht stehen, macht die Sache nicht einfacher. Abhilfe verschafft jetzt ein Flirtkurs, speziell für Flüchtlinge. (29.01.2017)
  • Vor 20 Jahren: Erster BSE-Fall bei einem in Deutschland geborenen Rind
    Montag, 30. Januar 2017 00:01 Uhr
    Das irre Rind arbeitete sich Anfang 1997 langsam von seiner heimischen Insel aufs Festland vor. Ein von BSE befallenes Kalb namens Cindy machte Schlagzeilen. Es war der erste Fall von Rinderwahn bei einem in Deutschland geborenen Rind.
  • Berufsbild "Roter-Teppich-Star": Das Dschungelcamp als Jobmaschine
    Dienstag, 24. Januar 2017 11:03 Uhr
    Auch Könige haben es manchmal nicht leicht - vor allem Dschungelkönige nicht. Mal kurz berühmt sein, aber dann geht auch schon das alte Leben weiter und damit der ständige Kampf um Aufmerksamkeit und Anerkennung. (22.01.2017)
  • Kampf um die Macht und ein neues Europa: Das Gipfeltreffen der Rechtspopulisten
    Dienstag, 24. Januar 2017 11:01 Uhr
    Der Leitwolf hat es vorgemacht und die Meute zieht nach. Seit Donald Trump aus der Politik ein Showformat gemacht hat, bekommen auch die europäischen Rechtspopulisten Gefallen an der großen Inszenierung. In Koblenz gab es vergangenes Wochenende ein Gipfeltreffen, das Ähnlichkeiten mit dem Einmarsch der Gladiatoren im alten Rom hatte. (22.01.2017)
  • "Trump ist unser Mann": Unterwegs in der Rassisten- und Neonaziszene der USA
    Dienstag, 24. Januar 2017 10:59 Uhr
    Eine Woche lang war SPIEGEL TV auf der rechtsextremen Seite der amerikanischen Supermacht unterwegs. Reporter Andreas Lünser hat Menschen getroffen, die die Übermacht der weißen Rasse propagieren, den Nationalsozialismus für Mainstream halten und denen die deutschen Worte "Sieg Heil" und "Lügenpresse" erschreckend flüssig von den Lippen gehen. (22.01.2017)
  • Vor 20 Jahren: Krankenhaus-Konkurs
    Montag, 23. Januar 2017 00:01 Uhr
    Im deutschen Gesundheitswesen gibt es eine Grenze, die arm und reich voneinander trennt. Sie verläuft zwischen luxuriösen Privatkliniken, die an manchen Orten zumindest Ärzte und Betreiber gesunden lassen, und ganz normalen Krankenhäusern, die im Rahmen der Radikalkur von Gesundheitsminister Seehofer der Schwindsucht anheimfallen.
  • Bedingt sicher: Der Fall Amri und die Terrorlage in Deutschland
    Donnerstag, 19. Januar 2017 10:41 Uhr
    Wohl kein Attentäter hat sich auffälliger auf seine Tat vorbereitet als Anis Amri, der in Berlin zwölf Menschen tötete. Dass die Behörden ihn mehrfach als Gefährder einstuften und es trotzdem nicht schafften, ihn zu stoppen, ist ein eklatantes Versagen des Staates. (08.01.2017)

Heute

Seitenaufrufe: 0
Besucher: 0
Seiten / Besuch: -
Mitglieder: 0

Gesamt

Seitenaufrufe: 3.041
Besucher: 1.256
Seiten / Besuch: ø 2
Mitglieder: 7